AWO Wittenberg

Respekt Coach am Luther-Melanchthon-Gymnasium Wittenberg

Präventionsprogramm zur Unterstützung junger Menschen an Schule

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen & Jugend und ist eine Kooperation zwischen dem Luther-Melanchthon-Gymnasium Wittenberg und AWO Kreisverband Wittenberg e.V., speziell dem Jugendmigrationsdienst.

Im April 2018 hat die Familienministerin Franziska Giffey das Bundesprogramm Respekt Coaches ins Leben gerufen, was an Schulen, im besten Fall, verhindern sollen, dass es zu Mobbing kommt. In ca. 200 Schulen deutschlandweit sind Respekt Coaches tätig.

Das Präventionsprogramm „Respekt Coaches“ ist seit dem 01.12.2018 am Luther-Melanchthon-Gymnasium in Wittenberg aktiv und unterstützt die Schule dabei, Toleranz und Demokratieverständnis zu fördern und Hass und Gewalt gegenüber anderen einzudämmen.

Der Beitrag des Präventionsprogramms ist eine gelingende Vernetzung mit landesweiten Trägern der politischen Bildungsarbeit, der sozialen kommunalen Arbeit und im Gemeinwesen des Landkreises. Gemeinsam werden Gruppenangebote entwickelt und in Abstimmung mit der Schule durchgeführt.

Der Respekt Coach begleitet Schüler*innen bedarfsorientiert und präventiv vor Ort an Schule. Augenmerk als Respekt Coach ist es, Probleme an der Schule zu identifizieren, Konzepte für ein gewaltfreies Miteinander Hand in Hand mit der Schule zu erstellen, umzusetzen und vor allem durch Vertrauens- und Beziehungsarbeit Einzelfallberatung, Klassenstärkungsarbeit und AGs unter dem Motto: „Lass uns reden“ anzubieten.

Es geht darum, jungen Menschen die Werte einer demokratischen und offenen Gesellschaft zu vermitteln, um sie gegen menschenfeindliche Ideologien stark zu machen. Der Respekt Coach zeigt jungen Menschen Perspektiven auf wie es anders geht als auszugrenzen, stärkt die Schülerschaft gewaltfrei zu handeln, fördert interkulturelle Kompetenzen und Resilienz.

In Allem heißt es: unterschiedliche Meinungen akzeptieren, Position beziehen, argumentieren lernen.

Respekt Coach ist Juliane Nitschke & unter den Kontakt: j.nitschke@awo-wittenberg.de erreichbar.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
http://www.hundertwasserschule.de/
https://www.jugendmigrationsdienste.de/projekte/
https://www.jmd-respekt-coaches.de/

Pressespiegel:
https://www.wittenbergersonntag.de/artikel/13268