AWO Wittenberg

rümsa - Meine Chance

Berufsorientierung und Berufswegeplanung für neu zugewanderte junge Geflüchtete und Migrant*innen

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Projektträger ist die GfM Geschäftsführungs- und Verwaltungs GmbH im Kooperationsverbund mit dem AWO Kreisverband Wittenberg e. V..

Das Projekt „Meine Chance“ wird seit dem 01.10.2017 am Berufsschulzentrum Mittelfeld in Wittenberg durchgeführt und unterstützt junge Geflüchtete und Migrant*innen bei ihrer Berufsorientierung und Berufswegeplanung. Die Laufzeit beträgt 27 Monate.

Die Teilnehmer*innen werden sozialpädagogisch begleitet, die Berufsorientierung und Berufswegeplanung schließt unter anderem individuelle Kompetenzförderung, berufspraktische Orientierung und ein umfassendes Bewerbungscoaching ein. Durch Betriebsbesichtigungen, Praktika und Arbeitserprobungen soll der Berufswunsch jedes Einzelnen gefestigt werden.

Als weitere Akteure sind unter anderem die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und der Landkreis mit der Koordinierungsstelle RÜMSA involviert, die im Fachdienst Jugend und Schule integriert ist.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.ruemsa.sachsen-anhalt.de
www.job-laeuft-wittenberg.de